Anton Bruckner, genialer Komponist und bester Organist seiner Zeit spielt, zusammen mit einem Symphonieorchester aus über hundert jungen Musiktalenten aus ganz Europa, seine mystische unvollendbare Schöpfungs-Symphonie - und wird von einem übereifrigen Kleriker daran gehindert weiterzuspielen, weil er dämonische Klänge in dieser andersartigen Musik zu hören glaubt ...

Das ist der Stoff der kontrafakturierten Sinfonìa visìbile Bruckners Neunter - eine neue und publikumswirksame Form der Darbietung Klassischer Musik.

In vier Projektionsebenen, anschaulicher als in der Wirklichkeit und für jeden einzelnen Sitzplatz in gleich brillanter Ton- und Bildqualität miterlebbar, bietet sich uns ein Schauspiel der besonderen Art. Mit bisher so noch nie gehörten Klangbildern und magischen Szenerien aus der ereignisreichen Geschichte unseres Abendlandes wölbt sich über den Zuschauerraum ein mächtiger audiovisueller Erlebnisdom. So entsteht eine perfekte mehrdimensionale Illusion in bisher nicht gekannter Verschmelzung von Orchester, Schauspiel und Film.
  

 

   M A K I N G   O F    ·     M Y S T E R I U M     ·      T E C H N I K     ·     U M S E T Z U N G    ·     N E W S    ·    K O N T A K T


© PUTSTONE PICTURES